Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   

.

.

Translate

Navigation

Kalender
« September, 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

letzte Einträge

letzte Kommentare

Kategorien

Links / Freunde

Besucherzähler

Impressum
Verantwortlich für den Inhalt des Blogs ist:

Melanie Woltersdorf
Scharnhorststraße 9
40477 Düsseldorf

Kontakt: melanie@whippetblog.de
Mobil: 0172-8949709

zusätzlicher Webspace bei www.puretec.de und www.flickr.com

RSS Feed

Login / Verwaltung
 · Anmelden!


Eintrag & Kommentare

Hunde-Horoskope
Von whippet, 31.10.2007, 22:52

Beim Surfen im Netz habe ich eine Seite mit Hunde-Horoskopen gefunden.

Julius, geboren am 09. Januar 2001, ist Steinbock (22.Dezember - 20.Januar). Hier sein Horoskop:

Der Steinbock-Hund ist der Snob unter den Hunden. Standesbewusstsein geht ihm über alles. Er achtet auf den Klang einer Stimme und auf die Kleidung von Besuchern. Schlampige, erfolglose Menschen kann er nicht riechen. Er tut alles, um seinen sozialen Status zu verbessern. Es ist ihm egal, ob er in Schönheitssalons oder auf den Abrichteplatz geschleppt wird. Wenn er meint, sein Ansehen dadurch zu erhöhen, ist er für alles zu haben. Tatsächlich wird er auch von anderen Hunden immer als "etwas Besseres" angesehen. Alles in allem ist der Steinbock-Hund reserviert, Temperamentsausbrüche sind für ihn viel zu gewöhnlich. Seine übertriebene Vornehmheit versperrt ihm auch meist den Weg zum anderen Geschlecht.

Sie sollen:

- ihn auf eine Ausstellung schicken, vorausgesetzt, Sie sind davon überzeugt, dass er den ersten Preis macht
- begreifen, dass er nichts dafür kann, wenn er ein Snob ist. Er wurde schon so geboren
- ihn glauben lassen, dass er den Laden schmeißt

Sie sollen nicht:

- ihn loben, weil er den zweiten Preis gemacht hat. Es heitert ihn ja doch nicht auf
- ihn zur Eile drängen
- ihm erlauben, den Laden tatsächlich zu schmeißen

Meine Anmerkungen dazu:
Meiner Meinung nach ist Snob nicht das richtige Wort für Julius, Charmeur finde ich passender. Unser Tierarzt nennt ihn immer "den Schleimer" :-). Er hat wenig Rangstreben, fühlt sich aber gern für alles verantwortlich. Wenn sich eine der Katzen übergeben muss, kommt Julius sofort herbei und kontrolliert den Vorgang. Smilla steht er auch liebend gern in allen Lebenslagen zur Seite. Zur Hundeschule ist Julius auch immer gern gegangen, dort nennt man ihn liebevoll "den Streber".


Smilla, geboren am 22. Febraur 2005, ist Fisch (19. Februar - 20. März)

Eigensinn prägt den Charakter des Fische-Geborenen. Wenn Sie in eine Richtung gehen wollen, drängt er in die andere. Das richtet sich aber nicht gegen Frauchen oder Herrchen persönlich. Nein, das ist einfach so. Auch gegenüber Freunden seines Besitzers kann er sich äußerst merkwürdig verhalten. Einmal wird er einen Bekannten wie wild vor Freude begrüßen, um ihn das nächste Mal mit eisiger Verachtung zu strafen. Fast jeder Fische-Hund hat eine enge Beziehung zu seinem Element. Er liebt das Wasser und leidet, wenn nichts Nasses in seiner Nähe ist. Bei Regen kann er nahezu in Ekstase geraten, während andere sich im Haus verkriechen. Ein Fische-Hund ist melancholisch und romantisch veranlagt. Zuneigung geht ihm über alles. Umwerfend ist auch seine Kontaktfähigkeit!

Sie sollen:

- einsehen, dass er ein Träumer ist, und darauf Rücksicht nehmen
- es mit Autosuggestion versuchen, bevor Sie den Tierarzt rufen
- sich beherrschen

Sie sollen nicht:

- erwarten, dass er entschieden seine Meinung vertritt
- ihn allein zurücklassen, damit er das Haus bewacht
- ihn auf eine Ausstellung schicken
- annehmen, dass er bei der örtlichen Hunde-Olympiade eine Gold- (oder auch nur Bronze-) Medaille gewinnen

Meine Anmerkungen dazu:
Ja, Smilla hat ihren eigenen Kopf. Wenn sie was nicht will, dann will sie es nicht! Persönlich nehme ich dieses Verhalten von ihr aber schon lange nicht mehr :-). Smilla liebt das Wasser, bei Regenwetter geht sie aber wie jeder Whippet nicht gern vor die Tür. Ausstellungen sind in der Tat nicht ihr Ding und auf Wettkämpfe gehen wir immer ohne Erwartungen. Umso mehr freue ich mich dann, wenn sie doch vorne steht. Ihre Konkaktfähigkeit gegenüber Fremden ist mir schon fast unangenehm. Ihre "Ich-bin-ein-kleines-Hundemädchen-Nummer" zieht fast immer.

[Kommentar erstellen | Permalink]


Jana & Jasper(Gast), 01.11.2007, 19:38

Super, ich hab grad das von Jasper nachgeschaut: "Der Schütze-Hund hat einen ausgeprägten Hang zum Streunen. Sein Drang nach Unabhängigkeit lässt sich nur schwer in den Griff kriegen."..."Der Schütze-Hund braucht sehr viel Zuneigung und Aufmerksamkeit. Ehe er etwas tut, muss man es ihm vorzeigen, dann ERST GERUHT er zu "sitzen" oder zu "apportieren".
Das was passt, passt wie die Faust auf Auge oder wie meine Mama zu sagen pflegt, wie der Arsch auf den Eimer. Sorry die Ausdrucksweise.

Grüße
Jana & Jasper

[keine Optionen]




Kostenloses Blog bei Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.