Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   

.

.

Translate

Navigation

Kalender
« November, 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

letzte Einträge

letzte Kommentare

Kategorien

Links / Freunde

Besucherzähler

Impressum
Verantwortlich für den Inhalt des Blogs ist:

Melanie Woltersdorf
Scharnhorststraße 9
40477 Düsseldorf

Kontakt: melanie@whippetblog.de
Mobil: 0172-8949709

zusätzlicher Webspace bei www.puretec.de und www.flickr.com

RSS Feed

Login / Verwaltung
 · Anmelden!


Du befindest dich in der Kategorie: Leser-Hunde

Mittwoch, 05. November 2008
Windwalker Dragon Storm
Von whippet, 23:13

Heute möchte ich Euch einen weiteren Leser-Hund vorstellen:

Windwalker Dragon Storm



Yvonne schreibt über ihren Raven:

Raven - offiziell Windwalker Dragon Storm - kommt aus den USA und basiert zu dreivierteln auf den alten  Lyth-Blutlinien. Diese waren nicht nur für ihre Schnelligkeit bekannt, sondern von Haus aus auch Open Field Courser. Open Field Coursing bezeichnet in Amerika die Jagd auf lebende Tiere - hauptsächlich die sog. Jack Rabbits - die zwar zunehmend reglementiert wird, aber nachwievor in manchen Bundesstaaten erlaubt ist. Nun kann man bez. der Jagd von Tieren geteilter Meinung sein, Fakt ist aber, daß die Hunde hierfür sowohl physisch als auch mental eine ganz besondere Härte mitbringen müssen, denn OFC findet nicht auf soften, gemähten Wiesen statt, sondern in der Prärie, der Wüste oder im Gebirge - auf Geröll- und Schieferboden, über Gestein, durch Kakteen und Gestrüpp. Und genau dies war der Ausschlag für mich, unbedingt einen Lyth Whippet haben zu wollen. Kräftige Knochen, starke Gelenke, belastbare Bänder und Zehen, die ein Leben lang halten - das wäre schön. Deshalb habe ich beim Windwalker "Storm-litter" nicht lange überlegt, sondern zugegriffen und so ist der kleine Rabenmann nach Deutschland gekommen  :-)

Ravens Bruder Typhoon unter oranger Decke beim Open Field Coursing




Und um mal eine Idee von der Geländebschaffenheit zu bekommen



Ravens Vater Lyth Dundee ist Lyth Blut pur und sein Leben lang ein erfolgreicher Oben Field Courser gewesen, der meilenweit das Wild verfolgte und glücklicherweise immer wieder den Weg zum Auto zurückfand.  Im Alter von 12 Jahren ist er heute immer noch top fit und läuft gemütlich auf vier prächtigen, starken, gesunden Pfoten durchs Leben.



Ravens Mutter Windwalker Starfire war eine sehr schnelle, erfolgreiche Rennhündin. die ebenfalls hälftig auf Lyth Blut basiert. Auch sie durfte zweimal im Jahr in Wyoming oder New Mexico auf echte Hasenjagd gehen und tat dies mit Freude und Erfolg und ohne sich jemals ernsthaft zu verletzen.



Inzwischen ist Raven zwei Jahre alt und aus dem gröbsten raus und hat alle Wünsche und Hoffnungen, die mit seinem Import verbunden waren, mehr als erfüllt. Er ist Happys bester Kumpel und Jonas großer Beschützer und es vergeht eigentlich kein Tag, an dem er mich nicht wenigstens einmal zum Lachen bringt. Vor allem aber ist er SAUSCHNELL und wurde bei seinen bisherigen zwei Rennen einmal Zweiter und gewann dann im Oktober mit neuem Bahnrekord in Hamburg den Landesrennsieger-Titel 8-)

Und so erholt man(n) sich nach einem solchen Erfolg



Und das beste kommt bekanntlich zum Schluss - Yvonne hat mir auch noch ein Video von Raven geschickt, was ich Euch nicht vorenthalten möchte:


[Kommentare (4) | Kommentar erstellen | Permalink]


Freitag, 24. Oktober 2008
Culann´s Happy go Lacky
Von whippet, 21:25

Heute möchte ich Euch einen weiteren Leserhund vorstellen:

Culann´s Happy go Lacky



Cordelia schreibt über ihren Lacky: 


Man sagt Engel werden als weiße Hunde auf die Erde geschickt.....Culann´s Happy go Lacky, geb. 17.01.2006 genannt "Lacky"......mehr brauche ich fast nicht sagen...  immer bedacht der Gerechtigkeit, immer wartend auf seinen Einsatz, niemals aufdringlich und immer ein kleiner König. Er achtet darauf, das die Rangordnung im Rudel eingehalten wird und er ist der,der ein Kamarad für unser Greychen sein sollte.....bis auch ich keine 6 Monate brauchte um zu lernen, ein Whippet ist nicht gern alleine.....also kam Happy ins Haus. Lacky ist ein totaler Coursing-Fan und liebt es durch die Natur zu streifen...man sieht ihn kaum, aber er ist immer da...eben ein Engel...

Königlich schlafen



Kopfstudie Lacky



Nochmal Lacky

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Dienstag, 16. September 2008
Culann´s Just for Happy
Von whippet, 22:59

Heute möchte ich unter der Rubrik Leserhunde Happy vorstellen.

Cordelia schreibt über ihn:

Culann´s Just for Happy, geb. am 04.10.06, macht seinem Namen alle Ehre `Happy`.

Er ist der Clown der Familie und für jeden Spaß zu haben ...





egal ob schlafen im Wäschekorb,



auf der Fensterbank sitzen und rauß sehen oder irgendwelchen anderen Blödsinn steht er immer in der ersten Reihe.



Seine Leidenschaft ist eher die Rennbahn und Ausstellungen findet er ziemlich spaßig ( aus dem Richterberichten: lachender Whippet.....verspieltes Gangwerk...... süsses Temperament) Das Ausstellen habe wir auf das nächste Jahr verschoben....dann beginnt der Ernst des Lebens....HIHI


Vielen Dank für die tollen Bilder, Cordelia, die Deinen Bericht eindrucksvoll untermauern. :-)) Demnächst gibt es einen Bericht von Happys Kumpel Lacky. Bis dahin sagt Happy erst einmal "Gute Nacht".

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Donnerstag, 04. September 2008
Cana
Von whippet, 20:19

Beim letzten Rennen in Gelsenkirchen haben ich Eric kennengelernt. Eric sagte mir, dass er schon lange Leser des Whippetblogs ist und hat mir jetzt eine Mail geschrieben, in der er seine Hündin Cana vorstellt.

Eric schreibt:

Also Cana kommt aus Spanien, lebte da vermutlich  ca. 2 Jahre auf der Strasse. Gefunden hab ich Cana in einen Tierheim in Deutschland. Sie ist eine Podenco-Mix Hündin ca 4,5-5 Jahre alt. Seit  2.5 Jahren lebt sie bei mir in Düsseldorf. Cana war zu Beginn sehr ängstlich und schreckhaft,  und konnte nicht mit im Autofahren....sie musste ständig vor Panik kotzen. Vermutlich war die Überführung aus Spanien in einen Kleintransporter die Hölle für sie.

Cana hat sich in den 2,5 Jahren bestens entwickelt, und ist ein lebensfrohes Wesen geworden. Auch das Autofahren klappt seit 1 Jahr bestens. Seit  ca 1 Jahr geht Cana fast wöchentlich begeistert in Venlo nl. auf Hasenjagd ( Rennbahn  27 sec 350m)

Im November 2007 hatte Cana ihren 1. Wettkampf in Berlin, dort belegte sie beim Berliner Dreikampf einen sensationellen 1. Platz  (5 Podenco Hündinnen am Start). Leider ist der Berliner Dreikampf die einzigste Veranstaltung in Deutschland an der Windhunde ohne Papiere starten dürfen, abgesehen von den Jederhundrennen über 80 m. Alles im allem ist sie ein richtiger Traum-Hund.... ich würde mich freuen wenn wir uns mit  unseren Flitzern mal am Rhein sehen würden.

Im Anhang ein paar Bilder von Cana u.a Cana begeistert auf Hasenjagd in Venlo.


Cana in ihrem Element

Witzigerweise haben wir Eric und Cana heute durch Zufall auf den Rheinwiesen getroffen. So hatten auch unsere Hunde die Gelegenheit, sich einmal persönlich kennen zu lernen. Durch Zufall hatte ich auch meine Kamera dabei.

 


[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Montag, 25. August 2008
Jamie
Von whippet, 22:50

Vor einiger Zeit hatte ich auf diesem Blog die Rubrik "Leser-Hunde" eingeführt. Leider war die Resonanz nicht besonders groß, so dass sich bis dato nur zwei Leser gemeldet hatten und ich deren Hunde vorgestellt habe. Um so mehr hat es mich gefreut, als ich letzte Woche eine Mail von Britta bekam, die sich als Leser dieses Blogs outete und mir Bilder von Leser-Hund Jamie schickte.

Jamie heißt offiziell Jamal vom Badenermoor und ist ein Halbbruder von Smilla aus der Verbindung von Smillas Mutter Tubbie mit dem amtierenden Weltmeister Catkylls Angelo.



Britta schreibt über Jamie:

Jamie ist jetzt 10 Monate alt und entwickelt sich prächtig. Die ganze Familie hat eine Menge Spaß mit ihm. Zu seinen Lieblingsbeschäftigungen zählen: die Kinder ärgern - aber nur ein bisschen ;-), Handtücher anschleppen und natürlich, wie könnte es anders sein, rennen.



Wir freuen uns, Jamie samt Familie demnächst einmal persönlich kennen zu lernen. Danke Britta für´s Mitmachen bei der Rubrik "Leser-Hunde". Vielleicht motiviert das den einen oder anderen Leser, mir auch Bilder von seinen Hunden zu schicken, damit ich sie hier vorstellen kann.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Dienstag, 12. Februar 2008
Auf den Hund gekommen
Von whippet, 22:25

Über 20 Jahre hat Volker auf seinen ersten Hund gewartet. Die Whippets hatten es ihm als Rasse ganz besonders angetan und nun ist das Hündchen endlich da: Betty Barkley´s Hot Kiss, genannt Naja, bereichert jetzt das Familienleben.



Es muss noch lobend erwähnt werden, dass Volker nicht einfach los marschiert ist und sich beim erst besten Züchter einen Welpen gekauft hat. Er hat sich über Monate hinweg in Windhundforen informiert, hat Kontakt zu Whippetbesitzern gesucht, um die Hunde live zu erleben und mehrere Züchter besucht, um sich dann schließlich für einen Welpen aus der Zuchtstätte Betty Barkley zu entscheiden.

Viel Spaß mit der kleinen Maus!

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Mittwoch, 14. Februar 2007
Die Animagis stellen sich vor
Von whippet, 21:14

Heute möchte Euch die ersten beiden Leser-Hunde vorstellen. Es ist das Dreamteam von Sabine aus Österreich. Ich freue mich sehr über Sabines Beitrag. Sie schreibt:

Ich freue mich meine beiden Lieblinge hier vorstellen zu dürfen, denn sie sind für mich die liebenswürdigsten, faszinierendsten und einzigartigsten Lebewesen auf dieser Erde. Mein ersten Whippet Coco (Windmeister’s Coconut) trat im Februar 2003 die weite Reise von Wurzen (bei Leipzig) nach Tirol an und bestätigte mir vor gut vier Jahren, dass ich mich für die richtige Rasse entschieden habe. Es gelang ihm sich in Windhundgeschwindigkeit tief in meinem Herzen einen Platz erobert.

Nach zwei Jahren war es für mich klar, dass er nicht alleine bleiben sollte. So zog Mitte May 2005 die freche, aufgedrehte dann aber wieder extrem liebesbedürftige Nisha (Superfly’s IrDA) zu uns.

Ich bin überaus stolz und glücklich, dass diesen beiden bezaubernden Wesen unsere Familie bereichern.

Die beiden zeigen mir durch ihr individuelles Wesen unverkennbar, dass sie Whippets sind, doch unterscheiden sie sich dennoch jeder auf seine besondere Art voneinander. Wenn ich Coco beschreibe soll fallen mir Wörter wie ruhig, gelassen und zurückhaltend ein, dennoch aber auf eine besondere Art liebesbedürftig,  dabei aber niemals aufdringlich oder fordernd, eigenwillig aber nicht stur, beim Spielen wild und ehrgeizig, dann wieder nicht aus dem warmen Bettchen zu bewegen. Manchmal hat er es faustdick hinter den Ohren und versteht es als Meisterdieb Karriere zu machen. Er ist der Gourmet im Hause, während Nisha verfressen ist ohne Ende. Nisha ist wohl ein ganz anderer Typ von Whippet als Coco, sowohl vom Erscheinungsbild her aber viel mehr noch durch ihr Verhalten, aber genau das ist es was sie ausmacht. Sie ist eine selbstbewusste zuckersüße Dame, die weiß was sie will und das auch durchzusetzen vermag. Sie sucht immer und jeder Zeit Streicheleinheiten, fordert sie förmlich auf eine charmante aber unwiderstehliche Art ein. Die Dame des Hauses versucht dabei immer ihrem Frauli zu gefallen, ist lerneifrig und schlau.

Und wer durch diese kurzen Beschreibungen meiner Beiden auf den Geschmack gekommen ist, darf jederzeit gerne auf deren Seite vorbei schauen (www.animagi-whippets.at). Dort gibt es fast jeden Tag etwas Neues zu lesen und Ende des Jahres gibt es sogar kleine Whippen in unserem Hause.

Coco

 

( Ch. Lorrickbrook Bandleader x Int.Ch. id est Rose)

Züchter: Fam. Mehnert, Wurzen, D; Besitzer: Sabine Brenner, Hopfgarten A: geb. 10.12.2002


Nisha

(Ch. Promise Promise du Sac a Malices x  Dreamchamber Easy To  Love)

Züchter: Marianne Bunyan, Krummhörn-Uttum D; Besitzer: Sabine Brenner, Hopfgarten A: geb. 6.3.2005






 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Mittwoch, 24. Januar 2007
Leser-Hunde
Von whippet, 22:52

Hallo liebe Whippetblog-Leser,

ich habe eine neue Kategorie im Blog eingerichtet, in der ich gern Eure Hunde vorstellen möchte. Wenn Ihr Lust habt, schickt mir per E-Mail (melanie@whippetblog.de) Bilder von Euren Hunden und schreibt ein bißchen über sie  wie z.B.:

- Rufnahme
- Zwingername (falls vorhanden)
- Alter
- seit wann er bei Euch lebt
- Hobbies (z.B. Rennen, Coursing, Ausstellung, etc)
- Lieblingsbeschäftigung
- und was Euch sonst noch so einfällt

Ich werde Eure Beiträge dann hier nach und nach veröffentlichen.

P.S. : Jeder Leser-Hund ist willkommen, es muss nicht unbedingt ein Whippet sein.

[Kommentare (2) | Kommentar erstellen | Permalink]




Kostenloses Blog bei Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.