Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   

.

.

Translate

Navigation

Kalender
« November, 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

letzte Einträge

letzte Kommentare

Kategorien

Links / Freunde

Besucherzähler

Impressum
Verantwortlich für den Inhalt des Blogs ist:

Melanie Woltersdorf
Scharnhorststraße 9
40477 Düsseldorf

Kontakt: melanie@whippetblog.de
Mobil: 0172-8949709

zusätzlicher Webspace bei www.puretec.de und www.flickr.com

RSS Feed

Login / Verwaltung
 · Anmelden!


Du befindest dich in der Kategorie: Ergebnisse

Freitag, 22. Juli 2011
16./17.07.2011 Coursing EM 2011 in Oirschot/NL
Von whippet, 22:14

Jetzt liegt die Coursing EM schon fast wieder eine Woche zurück, aber ich musste erst einmal alle Endrücke verarbeiten und meine Gedanken sammeln, bevor ich einen Bericht schreiben konnte. In den zwei Tagen, die ich mit Julia und den Hunden in Holland verbracht habe, haben wir so viel erlebt, dass uns der Aufenthalt viel länger vorkam. Mein Bruder konnte mich leider doch nicht begleiten, da er arbeiten musste. Glücklicherweise ist Julia dann als "Kennel Girl" eingesprungen und hat sich als hervorragender Ersatz für meinen Bruder erwiesen. Und die Walkie Talkies, die sie mitgebracht hatte, konnten wir sehr gut gebrauchen.

Am frühen Freitag Nachmittag machten wir uns auf den Weg nach Holland, checkte erst mal im Hotel ein und fuhren dann zum Platz zur Tierarztkontrolle. Die war im Gegensatz zu der Tierarztkontrolle in Frankreich im letzten Jahr sehr gründlich. Der Wettergott war uns gnädig und so schien bei der Eröffnungsfeier im Gegensatz vom Vortag, an dem es nur regnete die Sonne.

Die Eröffnungsfeier war mal wieder Klasse. Allein deswegen fährt man gerne zur EM! Die Stimmung ist einfach unbeschreiblich. Man muss es einfach erlebt haben.

Hier sind ein paar Impressionen

IMG_3138

IMG_3132

IMG_3141

IMG_3142

IMG_3143

IMG_3144

IMG_3145

IMG_3146

IMG_3147

IMG_3153

IMG_3156

IMG_3161

IMG_3162

IMG_3164

IMG_3172

Nach einer kurzen (der Wecker klingtelte um 05.45 Uhr) und unruhigen Nacht (Jules hat den Hausmeister gespielt und Smilla ist aus dem Bett gefallen) sollte eigentlich um 8.00 Uhr am Samstag Coursingbeginn sein. Die Whippets hatten Feld 2 für sich alleine. Tja, um 8.00 Uhr waren die Laufzusammenstelleungen aber noch nicht fertig und somit verzögerte sich der Start um mindestens eine Stunde. Und dann fing man auch noch mit den Rüden und nicht mit den Hündinnen, wie sonst üblich an. In Holland war irgendwie alles anders. :-)

Ich weiß gar nicht mehr, wann Smillas erster Lauf auf Feld 2 war. Ich glaube, irgendwann nach 13.00 Uhr. Ihre Laufpartnerin war Idomic´s El Switch Point aus Schweden. Trotz der langen Warterei war Smilla gut drauf und freute sich, dass es endlich losging. Und sie ist sensationell gelaufen. El Switch Piont sah leider keine Sonne und Smilli konnte diesen Lauf mit 255 zu 243 Punkten für sich entscheiden und lag damit nach dem 1. Lauf in der Gesamtwertung von Whippethündinnen auf dem 3. Platz!

EC2011-10

Smilla wirft nach dem 1. Lauf noch mal einen Blick auf Feld 1 und überlegt, ob man da nicht vielleicht auch noch mal mitlaufen könnte. :-)

EC2011-11

Eigentlich hätte Smilla nach dem 1. Lauf ja zur Tierarztkontrolle gemusst, da sie schon über 6 Jahre alt ist, aber die viel dann mangels Tierarzt aus... Jetzt hieß es warten auf den 2. Lauf auf Feld 3. Und das dauerte wieder Stunden. In der Zwischenzeit setzte dann auch der Regen ein, was die Bedingungen für die Hunde nicht gerade verbesserte. Je länger es regnete, desto rutschiger wurde das Gelände. Smilla hatte einen der letzten Hündinnenläufe. Ihre Laufpartnerin war diesmal Orszagjaro Mira Kisasszony aus Ungarn, die aus dem 1. Lauf 254 Punkte mitbrauchte.

Smilla im Paddock vor dem 2. Lauf ganz konzentriert.

EC2011-23

Die beiden Hündinnen liefen im strömenden Regen. Smilla kam dabei einmal kurz ins Straucheln und lief danach für meinen Geschmack etwas vorsichtiger. Kluges Mädchen - sie wusste, dass das alles nicht ganz ungefährlich war. Für Smilla gab es 256 und für ihre Laufpartnerin 258 Punkte.

EC2011-24

EC2011-25

EC2011-26

Danach hieß es wieder Warten, diesmal auf die Siegerehrung, die eigentlich gegen 20.00 Uhr sein sollte, aber weit gefehlt. Um 20.45 Uhr wurden auf Feld 1 noch Läufe gezogen... Ach ja, und geregnet hat es natürlich auch die ganze Zeit. Irgendwann fing dann die Siegerehrung an und wir harrten im strömenden Regen aus, bis ganz zum Schluss gegen 23.45 Uhr die Whippets dran waren. Smilla hatten wir im Auto von Ita und Jürgen geparkt, Jules saß in meinem Auto, dass ausserhalb des Platzes stand, da ich ein bisschen Sorge hatte, dass ich unter Umständen trotz Allradantrieb den verschlammten Platz nicht wieder verlassen kann.

Die Siegerehrung war dann noch mal wieder ein ganz eigenes Kapitel für sich. Ich glaube, Pleiten, Pech und Pannen trifft es am besten. Smilla war leider nicht mehr platziert. Sie konnte aber in der Gesamtwertung einen ganz tollen 11. Platz mit 511 Punkten erkämpfen, Punktgleich mit dem 9. und 10. Platz. Nach 3 Stunden ausharren mit strömenden Regen ist es dann auch egal, ob der Hund platziert ist oder nicht. Man ist froh, dass er heile ist und will nur noch nach Hause ins warme und trockene. Gegen 2.00 Uhr nachts waren wir dann mit den Hunden wieder in Düsseldorf.

Was für eine EM! Auf jeden Fall die chaotischste, an der wir bislang teilgenommen haben. Aber trotz aller Widrigkeiten hatten wir eine wundervolle Zeit. Wir haben alte Bekannte wiedergetroffen und neue Bekannte kennen gelernt. Und wir haben soooo viel gelacht. :-)

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]




Kostenloses Blog bei Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.