Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   

.

.

Translate

Navigation

Kalender
« August, 2016 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

letzte Einträge

letzte Kommentare

Kategorien

Links / Freunde

Besucherzähler

Impressum
Verantwortlich für den Inhalt des Blogs ist:

Melanie Woltersdorf
Scharnhorststraße 9
40477 Düsseldorf

Kontakt: melanie@whippetblog.de
Mobil: 0172-8949709

zusätzlicher Webspace bei www.puretec.de und www.flickr.com

RSS Feed

Login / Verwaltung
 · Anmelden!


Dienstag, 18. September 2012
Auf zu neuen Ufern!
Von whippet, 22:41

Liebe Leser,

dieser Blog bekommt nach und nach ein neues Gewand. Da ich auf der neuen Blogoberfläche bei Blogger.de die vergangenen 6 Jahre nachtragen muss, wird es allerdings noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, bis alles so ist wie ich es mir vorstelle. Aber der Umzug und die Arbeit werden sich lohnen, da mir die neue Blogoberfläche mehr Möglichkeiten bietet als die Jetzige.

Alle Neuigkeiten findet Ihr jetzt hier:

http://www.meinewhippets.blogspot.de/

Und wenn alle alten Beiträge in den neuen Blog übertragen worden sind, sind wir auch wieder ganz normal unter www.whippetblog.de zu erreichen. Natürlich gibt es auch jetzt schon im neuen Blog einen Link zu unserer Facebook Seite :-)))

Herzliche Grüße Melanie + Jules + Smilla


mwoltersdorf_007

[Kommentare (1) | Kommentar erstellen | Permalink]


Dienstag, 26. Juni 2012
Smilla ist Titelträgerin!
Von whippet, 22:37

Es ist schon vor einiger Zeit ganz offiziell vom DWZRV bestätigt worden, aber ich komme erst jetzt dazu, etwas zu schreiben. Smilla darf jetzt den Titel Coursingchampion DWZRV tragen. Ich hab ja schon ein bisschen gezittert, ob sie es denn noch schaffen würde, mit über 7 Jahren das letzte fehlende CACC zu ergattern, aber sie hat es zu meiner großen Freunde tatsächlich geschafft. Dass sie das Championat erst in ihrer sechsten aktiven Coursing Saison vollendet hat liegt weiss Gott nicht an ihrem sportlichen Können sondern an meinem eigenen anfänglichen Unvermögen, mich richtig mit den Bedingungen zur Erlangung dieses Titels auseinanderzusetzen.

Die Bedingungen sehen wie folgt aus:

Coursingchampion DWZRV

Der Titel “Coursingchampion DWZRV “ ist eintragungsfähig (in die Ahnentafel). Er berechtigt nicht zur Meldung in der Championklasse bei Zuchtschauen, und dem Namen des Hundes darf nicht “Ch.” vorangestellt werden.

Bedingungen
Für einen Hund, der vier CACC (DWZRV) in einem Zeitraum von mehr als 12 Monaten erworben hat, kann der Eigentümer die Zuerkennung des Titels beim DWZRV beantragen.
Ein CACC (DWZRV) kann nur auf einem Leistungscoursing erworben werden.
Das CACC/Res CACC wird vergeben, wenn mindestens 2 Hunde pro Rasse am Start sind .Eine getrennte Vergabe nach Geschlechter ist nur dann möglich, wenn mindestens 3 Hunde jeden Ge­schlechts der Rasse am Start sind.
Ein CACC können Hunde erhalten, denen im Hundepass die bestätigte Wertnote “vorzüglich” in der Erwachsenenklasse zuerkannt wurde. Ein bestätigtes Vorzüglich im Hundepass muss am Veranstaltungstag vorliegen. Der bestplatzierte Hund beim Leistungscoursing, der mindestens 80% der maximal erreichbaren Punktzahl erreicht und bei der Meldung den Nachweis der Formwertnote erbracht hat, erhält ein CACC. Der zweitplatzierte Hund erhält ein Reserve CACC, wenn er ebenfalls mindestens 80% der maximal erreichbaren Punktzahl erreicht hat. Hat der erstplatzierte Hund bereits drei CACC erhalten und die Wartefrist noch nicht erfüllt oder ist er bereits Coursingchampion, so rückt der Reserve CACC Hund automatisch auf.
Die Bestätigung der Formwertnote im Hundepass, kann durch den Vorstand, ein Mitglied der Kommission für den Windhundsport oder durch den amtierenden Richter durch Stempel (DWZRV-Siegel) und Unterschrift unter Vorlage der entsprechenden Zuchtschaubewertung vorgenommen werden.

So weit, so gut. Smilla gewann direkt ihr erstes Coursing in Issum/Sevelen im Juni 2007, an dem 10 Hündinnen teilnahmen. Zu dem Zeitpunkt hatte sie aber noch keine V-Bewertung von einer Zuchtschau. Also gab es auch kein CACC. Bei ihrem zweiten Coursing in Hoope im September 2007 gewann sie ebenfalls von 17 Hündinnen. Da hatte sie zwar schon die V-Bewertung, aber den falschen Stempel im Hundepass. Also gab es wieder kein CACC für sie. Ihr erstes CACC erhielt sie dann durch ihren Gewinn des Int. Coursings in Hünstetten im April 2008, an dem 20 Hündinnen teilnahmen. Das zweite CACC bekam sie dann im März 2011 beim Coursing in Babenhausen. Im April 2011 kam dann ihr drittes CACC dazu, indem sie das 1. DWZRV Siegercoursing in Hoope von 22 Hündinnen gewann. Es fehlte also immer noch ein letztes CACC. Und das erhielt sie dann im April 2012 beim Int. Coursing in Hünstetten, das sie von 6 Hündinnen gewann. Endlich ist sie fertig! :-)

Ach ja, in all den Jahren sammelte sie auch noch 5 Res. CACC, von denen kein einziges aufrückte, weil die CACC Gewinner ihr CACC immer noch selbst benötigten. Sie hat das Championat komplett aus eigener Kraft durch vier Siege geschafft, ohne das sie eine Anwartschaft von einem anderen Hund geerbt hätte. Ich bin sehr stolz auf die kleine Kröte!

301841_3927635037320_1473025083_3381910_1815656944_n

Momentan ist erst mal Pause angesagt und wir lassen den lieben Gott einen guten Mann sein. Smilla geniesst es sichtlich, einfach nur Spazieren zu gehen und keine Trainingspläne zu verfolgen. Im Herbst wird sie dann noch das eine oder andere Coursing laufen, aber bis dahin ist ja noch ein bisschen Zeit.

Solange geniessen wir das schöne Wetter (falls vorhanden)

547141_4028630282138_515401025_n-1

...und gammeln noch ein bisschen rum :-)

534327_4135732759633_1317451806_n

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Sonntag, 06. Mai 2012
28.04.2012 Int. Coursing Hünstetten
Von whippet, 17:53

Letzte Woche Samstag hat Smilla, eigentlich wie jedes Jahr am Int. Coursing in Hünstetten teilgenommen und es hätte gar nicht besser für sie laufen können. Aber der Reihe nach.

Bereits am Freitag bin ich mit ihr zu meinem Bruder nach Frankfurt gefahren, hab mich dort lecker bekochen lassen und bin zeitig ins Bett, damit Smilli und ich am nächsten Tag ausgeschlafen sind. Das Wetter am Samstag war wie jedes Jahr beim Coursing in Hünstetten super. Gemeldet waren nur 7 Hündinnen, 6 waren am Start und von diesen 6 sollte Smilla die einzige sein, die sich um das CACIL bewarb. Das war ja schon mal positiv! Der Parcours war auch kein Kreis mit ein paar Zacken drin, sondern anspruchsvoll, mit Strohballen als Sichthindernisse, so dass die Hunde sehr aufmerksam sein mussten, damit sie den Hasen nicht verlieren. Sehr schön!

Die Laufzusammenstellung im 1. Lauf hat mich auch sehr gefreut, denn ihre Laufpartnerin war Storktown´s Riverdance, die im Januar 8 Jahre alt wurde und dieses Jahr ihre Abschiedstour läuft und immer noch eine sehr gute Courserin ist, die keinen Blödsinn im Parcours macht und nicht versucht extrem abzukürzen, um ihr eigenes Coursing zu laufen. Smilla lief unter rot und wer dachte, da eiern jetzt zwei alte Tanten dem Hasen hinterher, der hatte sich getäuscht. Die beiden erfahrenen Hündinnen gaben ihr bestes, hatten laut Hasenzieher ordentlich Speed und standen den "jungen Hühnern" nichts nach. So bekam Smilla für diesen Lauf 56 Punkte und Riverdance 55 Punkte.

Die zweijährige Storktown´s Nightwind, eine Tochter von Riverdance erhielt im 1. Durchgang ebenfalls 56 Punkte. Damit war klar, dass Nightwind und Smilla mit 2. Durchgang zusammen laufen werden. Smilla startete wieder unter rot. Der Lauf der beiden war sehr schön und harmonisch. Einmal hätte sich Smilla fast verzockt, weil sie dachte der Hase biegt nach links ab. Zum Glück hat sie es aber noch rechtzeitig gemerkt, dass der Hase doch nach rechts ging und so lief sie zum Glück nicht in die falsche Richtung.

Smilla ist ja immer für eine Überraschung gut. So überspringt sie ja beim Coursing keine Strohballen, was mir ganz recht ist, sie läuft aber in der Regel auch nicht durch eine Lücke, wenn rechts und links Strohballen liegen. Das hat sie auch beim 1. Durchgang gemacht, da ist sie schön aussen rum gelaufen. Im 2. Durchgang hat sie aber allen Mut zusammen genommen und ist durch die Lücke gelaufen. Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet! Normalerweise ist sie vor sowas fies. :-)

DSC_4366

Ich weiß zwar nicht, wie man beim Coursing auflaufen kann, aber Smilla hat es geschafft. :-)

DSC_4368

Für den 2. Lauf gab es wieder 56 Punkte für Smilla, die junge Nightwind, die ihr ich glaube 3. Coursing lief erhielt 54 Punkte.

Damit hatte Smilli tatsächlich den Sack zugemacht. Mit 112 Punkten gewinnt sie das Int. Coursing in Hünstetten vor Nightwind, Fenja Firiel vom Elfenhain, Zinnia of Sunfly, Storktown's Riverdance und Celine Memories of Black and White.

DSC_4823

Wahnsinn! Sie hat nicht nur gewonnen und eine Siegerdecke bekommen (sowas wollte ich schon immer haben und fehlte uns noch in der Sammlung), sondern erhielt auch noch das CACIL und das CACC. Und dieses CACC war die letzte Anwartschaft, die sie noch brauchte, um die Bedingungen für den Titel Coursingchampion DWZRV zu erfüllen. Ich freu mich so sehr und bin so stolz, dass Smilli das mit ihren 7 Jahren noch geschafft hat.

2012-04-28 17.21.59

Jetzt ist erst mal Pause und dann schauen wir mal, was wir dieses Jahr noch so unternehmen können. :-)

Danke an Karin Kölsch für die Fotos!

[Kommentare (1) | Kommentar erstellen | Permalink]


Donnerstag, 26. April 2012
22.04.2012 Leistungscoursing in Ostercappeln
Von whippet, 21:53

Am vergangenen Sonntag startete Smilla beim Leistungscoursing in Ostercappeln. 10 Hündinnen waren gemeldet, 9 waren am Start. Im 1. Durchgang lief sie wieder mit Dream Dance von Anluna´s. Die Richter vergaben 52 Punkte an Smilla und 55 Punkte an Dream Dance. Damit lag sie erst einmal irgendwo im Mittelfeld. Leider machte Smilla im Ziel mal wieder Bekanntschaft mit der Schnur, die sich um ihr Bein gewickelt hatte. Diesmal ist aber zum Glück ausser einem oberflächlichen Kratzer nichts schlimmes passiert. Die Bahntierärztin hat sich die Schramme angeschaut und Smilli für den 2. Lauf freigegeben.

Diesmal sollte sie mit Culann´s Hiraya laufen, die 53 Punkte aus dem 1. Lauf mitbrachte. Die beiden Mädels haben noch einmal ordentlich Gas gegeben und so gab es dann für Smilla 54 Punkte und für Hiraya 55 Punkte.

Während das Wetter tagsüber mehr als bescheiden war und ich ordentlich gefrohren hatte, fand die Siegerehrung bei Sonnenschein statt. Für Smilli sprang in der Endabrechnung ein guter 4. Platz sowie das Res. CACC heraus. Das ist bereits ihr fünftes Res. CACC und leider ist keins davon aufgerückt und zu einem richtigen CACC geworden. Smilli macht es also noch ein bisschen spannend, ob sie es noch schafft, ihr Championat zu vollenden...

In Summe war es aber ein schöner Tag mit leckerem Essen und netten Leuten. Und Spaß hatten wir auch. :-)

463175_354142724643821_100001442897831_1000912_337157142_o

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Montag, 16. April 2012
08.04.2012 Int. Coursing Hoope
Von whippet, 22:03

Smilla hat wie fast jedes Jahr am Ostercoursing in Hoope teilgenommen. Hoope ist für uns ja schon eine "Pflichtveranstaltung", weil wir das Ganze dann mit einem Besuch bei meinen Eltern verbinden. Diesmal war allerdings erst am Ostersamstag klar, dass ich auch wirklich fahre. Die Wetterprognosen versprachen nichts Gutes und Smilla ist durch ihren Cut von Babenhausen und Jules Kreuzbandanriss etwas im Trainingsrückstand. Letztendlich sind Smilli und ich dann aber doch gefahren, der Cut war gut verheilt und ich hatte mich schon auf Hoope gefreut. Jules blieb derweil bei seinem Herrchen.

Unser Engagement belohnte der Wettergott zumindest schon mal mit einem regenfreien Ostersonntag, wenngleich es bitterkalt war, wenn die Sonne nicht schien. Aber nun gut, Smilli und ich waren warm eingepackt und wir würden den Tag schon rum kriegen.

Im 1. Lauf startete Smilla unter rot mit Urban Sea vom Rauhen Meer.

485249_243569929074937_100002657941383_468913_1172052597_n

Smilli musste sich bei diesem Lauf gegen das sauschnelle und drei Jahre junge "Fräulein Müller", die eigentlich auf der Rennbahn zuhause ist ordentlich lang machen, um bei dem Tempo halbwegs mithalten zu können.

575130_243573319074598_100002657941383_468925_269092215_n

Und dann legte Urban Sea auch noch einen spekatulären Sprung über ein Dornengestrüpp hin, was ihr 56 Punkte von den Coursingrichtern und einige Dornen am Hinterteil einbrachte. Smilla erhielt für diesen Lauf 53 Punkte und lag damit nach dem 1. Durchgang irgendwo im Mittelfeld.

Im 2. Lauf lief Smilla unter weiß mit Dream Dance von Anluna´s, die ebenfalls 53 Punkte aus dem 1. Lauf mitbrachte. Für diesen Lauf gab es für Smilla 49 und für Dream Dance 51 Punkte. In der Endabrechnung machte das dann für Smilla einen 18. Platz von 28 Hündinnen (31 Hündinnen waren gemeldet!). Das ist jetzt kein Burner Ergebnis, aber immerhin ist der Hund heil geblieben und das ist ja manchmal schon mehr, als man erwarten kann.

Und da wir dieses Jahr andere Pläne als eine weitere EM Teilnahme für Smilla haben, verbuche ich das Ganze jetzt mal unter "teures Training". Nach der Siegerehrung hab ich dann noch lecker mit dem Herrchen und Frauchen von Urban Sea zu Abend gegessen und bin dann wieder nach Düsseldorf gedüst, um den Jules abzuholen. Alles in allem ein anstrengender, aber auch ein sehr schöner Tag. Eigentlich wie immer beim Coursing :-)

Was allerdings auffällig ist, sind die stetig steigenden Teilnehmerzahlen bei den Whippets beim Coursing. Ich bin gespannt, wie sich das weiterentwickelt!

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Sonntag, 25. März 2012
24.03.2012 1. DWZRV-Siegercoursing in Babenhausen
Von whippet, 21:27

Nach einer nicht so tollen Woche - Jules hat seit Montag Abend einen Kreuzbandanriss - sind Smilla und ich am Freitag nach Frankfurt gefahren, um uns dort mit Julia, Fips und Lilli bei meinem Bruder zu treffen. Am Samstag sollten unsere Hunde beim 1. DWZRV-Siegercoursing in die neue Saison starten.

Smilla startete im 1. Lauf unter weiß, ihre Laufpartnerin war Silverhawk´s Pretty Woman. Der Lauf der beiden war jetzt keine Offenbarung, ich hatte eher das Gefühl, dass Smilli noch ein wenig im Winterschlaf war. Das lag vermutlich an meiner verpatzten Vorbereitung vor dem Lauf, bei der das Warmlaufen zum "Warmrennen" mutierte, da wir auf einmal doch früher starten sollten als bei den Laufänderungen durchgesagt wurde und ich Smilla dann auch noch die falsche Renndecke angezogen hatte. So gab es dann auch nur magere 75 Punkte für Smilla und 77 Punkte für Pretty. Das war als Ausgangsposition für den 2. Lauf mehr als bescheiden, denn von 19 teilnehmenden Hündinnen hatten 15 Hündinnen nach dem 1. Lauf mehr Punkte als Smilla. Eigentlich konnte es im 2. Lauf nur besser werden. :-)

Aber erst einmal musste ich mit der alten Tante zur 2. Tierarztkontrolle, die es erfolgreich zu überstehen galt, um überhaupt ein zweites Mal an den Start gehen zu dürfen. Dort trafen wir auf Xanadou und Yeunesse vom Kleinen Berg, die auch ein zweites Mal beim Tierarzt vorbeischauen mussten, weil sie noch keine 2 Jahre alt sind.

IMAG0609

Im 2. Lauf musste Smilla dann unter rot gegen Ratina Z Runners Endira antreten, deren Uroma Calandria vom Badenermoor Smillas Oma ist. Diesmal waren sowohl Smilla als auch ich ganz bei der Sache und der Lauf wurde von den Richtern mit 84 Punkten für Smilla und 80 Punkte für Endira belohnt. Das Töffelchen war aus dem Winterschlaf erwacht. :-)

Im Gesamtergebnis konnte Smilla sich mit 159 Punkten auf einen tollen 7. Platz nach vorne arbeiten, nur ein Punkt trennte sie vom 6. Platz. Wenn man bedenkt, dass Smilli die älteste Whippet Hündin im Teilnehmerfeld war finde ich, dass das durchaus ein gelungener Saisonauftakt war.

Wie es nun weiter geht müssen wir mal schauen. Blöderweise ist Smilla nach dem 2. Lauf im Ziel in die Schnur gekommen, wobei die Haut am Vorderlauf Markstück groß aufgerissen wurde. Die Wunde wurde von der Tierärztin vor Ort mit Gewebekleber zusammengeklebt und jetzt müssen wir einfach mal abwarten, ob bis Hoope alles gut verheilt ist und wie es dem Jules bis dahin geht. Ansonsten müssen wir Hoope leider ausfallen lassen. Aber noch haben wir ja 2 Wochen Zeit, das zu entscheiden.

[Kommentare (1) | Kommentar erstellen | Permalink]


Mittwoch, 22. Februar 2012
Smilla hat Geburtstag!
Von whippet, 00:16

Schon wieder ist ein Jahr vorüber und schon wieder feiert Smilla Geburtstag, diesmal ist es schon der siebte! Das letzte Jahr verging wie im Flug und der kleine Zwerg hat mir mal wieder sehr viel Freude bereitet. In Deiner Brust schlagen wirklich zwei Herzen. Zuhause und privat eine absolute Schlaftablette und auf dem Coursingfeld eine kleine Rakete. :-)

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem 7. Geburtstag!

smilla7geb

[Kommentare (2) | Kommentar erstellen | Permalink]


Montag, 09. Januar 2012
Time flies - Julius aka Emerson vom Badenermoor feiert heute seinen 11. Geburtstag!
Von whippet, 14:56


Emerson vom Badenermoor

[Kommentare (2) | Kommentar erstellen | Permalink]


Donnerstag, 22. Dezember 2011
Weihnachtsgrüße 2011
Von whippet, 09:50

Ein

frohes

Weihnachtsfest,

ein paar Tage Ruhe,

Zeit spazieren zu gehen

 und die Gedanken schweifen

zu lassen, Zeit für sich, für die Familie,

für Freunde. Zeit, um Kraft zu sammeln für

das neue  Jahr. Ein Jahr ohne Angst und große

Sorgen, mit  so viel Erfolg, wie man braucht, um zufrieden

zu sein, und nur so viel Stress, wie man verträgt, um gesund

zu bleiben, mit so wenig Ärger wie möglich und so viel Freude wie

nötig, um 365 Tage lang glücklich zu sein. Diesen Weihnachtsbaum

der guten Wünsche sendet Euch mit herzlichen

Grüßen

Melanie, Julius und Smilla




Weihnachtsgruß2011

[Kommentare (1) | Kommentar erstellen | Permalink]


Montag, 12. Dezember 2011
Winterpause :-)
Von whippet, 23:09

Seit ein paar Wochen sind wir in der Winterpause. Und das heisst für die Hunde, dass wir nicht trainieren und einfach die Seele baumeln lassen, um Kraft und Energie für die neue Saison im nächsten Jahr zu tanken.

Da wird dann morgens auch gern mal etwas länger im Bett liegen geblieben.

IMAG0032

Je nach Wetterlage fahren wir dann mittags entweder an den Rhein oder in den Wald und machen einen ausgedehnten Spaziergang. Im Wald haben die Hunde neulich ein ausgesetztes Hauskaninchen gefunden.

IMAG0027-1

Leider konnte ich es nicht retten. :-( Nein, die Whippen haben es nicht gefressen, aber das Kaninchen lies sich leider auch nicht von mir einfangen, nachdem ich die Hunde ins Auto gebracht hatte. So musste ich der Natur ihren Lauf lassen.

Abends Treffen wir uns gern mit Freunden. So hatten Jules und Smilla neulich netten Damenbesuch.

Molly

IMG_3744

Josie und Lucy

IMG_3752

Und einen Gegenbesuch gab es auch schon. Vor allem der Jules hat den Abend in Meerbusch sehr genossen. Was hatte der für einen Spaß!

Ach ja, und beim Whippetmeeting war ich dieses Jahr auch wieder. Allerdings ohne Hunde. Die sind bei ihrem Herrchen geblieben. Das Meeting war toll! Der Vortrag von Olaf Knauber zur Erklärung des Whippet Standards am lebenden Objekt hat mir sehr gut gefallen.

IMAG0029

Jetzt weiß ich auch, warum Smilla nur selten ein V auf Ausstellungen bekommt. Sie hat keinen Bock drauf und zeigt es dann auch deutlich. :-) Dafür kann ein Richter dann eigentlich nur ein sg vergeben. Hab also wieder was gelernt. :-)

Das Schöne aber gleichzeitig auch Erschreckende an so einem Meeting ist, dass man dort größtenteils dieselben Leute wie aus den Vorjahren trifft. Wo ist der Rest? Vor allen Dingen die Züchter? Auch keinen Bock auf das Meeting wie Smilla auf die Ausstellungen?

Es geht doch bei so einem Meeting um die Rasse Whippet, die wir alle so lieben. Zumindest sagen wir das doch immer alle. Und manchmal werden auf so einem Meeting auch merkwürdige Dinge verzapft, wie man ja im letzten Jahr beim Thema Myostatin gesehen hat. Aber es nützt nun einmal nichts, sich hinterher über das Protokoll oder die merkwürdigen Dinge aufzuregen, die bei einem Meeting verzapft werden. Man muss schon selbst vor Ort sein und seine Meinung kund tun. Sonst ist man außen vor und "das Meeting hat entschieden".

Diesmal ist die Testphase zum Start in die Gerade daran gescheitert, dass zu wenig Rennleute vor Ort waren, die für einen Start in die Gerade hätten stimmen können. Es haben nicht viele Stimmen gefehlt und der Vorsitzende der Sportkommission, Frank Schmidt, der ebenfalls vor Ort war, wäre mit einer solchen Testphase einverstanden gewesen. Tja, dann wohl wieder auf ein Neues im nächsten Jahr. :-)

Ich hatte auf jeden Fall ein tolles Wochenende mit interessanten Gesprächen bis spät in die Nacht mit Freunden und Bekannten. Das war mein ganz persönlicher Saisonabschluss 2011.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Sonntag, 13. November 2011
Mitten drin statt nur dabei!
Von whippet, 17:06

Heute habe ich mit meinem Patenkind Johanna und Maike den Krefelder Zoo besucht. Die Whippets haben uns natürlich auch begleitet und durften selbstverständlich auch mit auf´s Gruppenfoto. So wie sich das gehört! Schließlich sind sie keine Sportgeräte, sondern "Familienmitglieder", die einen Teil meines Lebenswegs mit mir gemeinsam gehen.

zoo

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Dienstag, 25. Oktober 2011
25.09.2011 Deutscher Coursingsieger in Volkmarsen
Von whippet, 00:17

Ich habe momentan so viel um die Ohren, dass ich bislang noch nicht dazu gekommen bin, einen Bericht über den Deutschen Coursingsieger zu schreiben, an dem Smilla natürlich auch in diesem Jahr wieder teilgenommen hat. Das möchte ich jetzt gern nachholen, auch wenn ich mich diemal eher kurz fasse.

Der DCS fand diesmal in Volkmarsen statt und der Verein hat sich alle erdenkliche Mühe gegeben, uns einen schönen Aufenthalt zu bereiten. Mit dem Wetter hatten wir auch wieder einmal mehr als Glück. Die gesamte deutsche Coursing-Elite war gemeldet und die Parcours waren wie gewohnt anspruchsvoll, wie immer in Volkmarsen.

Smilla lief im ersten Lauf mit Koseilatas Whitney Houston. Beide Hunde gehören ja schon zu den Seniorinnen unter den Coursern und da hielt man es wohl für angebracht, die in einen Lauf zu packen.

Kurz vor dem Start noch ein kurzer Plausch mit Nele. Smilla ganz konzentriert unter rot, was ihr einfach am besten steht :-)

IMG_8839_2k

Gleich geht´s los!

IMG_8841_2k

Smilla gibt wie gewohnt Gas. Nix mit alte Tante!

IMG_8842_2k

IMG_8843_2k

IMG_8846_2k

IMG_8847_2k

Diesen Lauf konnte Smilla mit 78 zu 71 Punkten deutlich für sich entscheiden, obwohl die Punktevergabe insgesamt eher mager war. Im zweiten Lauf war ihre Laufpartnerin die junge Culann´s O´Hara, die aus dem ersten Lauf ebenfalls 78 Punkte mitbrachte.

IMG_9062_2k

IMG_9065_2k

IMG_9064_2k

IMG_9064_2k-2

Und hier hat Smilla glaube ich nicht nur mich überrascht. Sie ist so sensationell gelaufen, dass ich nicht glauben konnte, was ich da gesehen habe und hat auch diesen Lauf mit 78 zu 73 Punkten für sich entschieden. In der Endabrechnung machte das mit 156 Punkten einen wirklich sehr guten 11. Platz von 32 teilgenommenen Hündinnen. Das war mal wieder ein tolles Wochenende für uns!

Da ich nicht zu den Leuten gehören, die ihre Hunde verheizen und sie von einem Coursing/Rennen zum nächsten jagen, sind wir seit Volkmarsen in der wohlverdienten Winterpause. Smilla ist in diesem Jahr 7 Coursings gelaufen und hat ihr "soll" erfüllt. Wenn sie weiterhin fit bleibt, kann sie im nächsten Jahr wieder starten.

Vielen Dank an Jürgen Bürger, der mal wieder erstklassige Fotos von meiner kleinen Kröte gemacht hat.

[Kommentare (1) | Kommentar erstellen | Permalink]


Sonntag, 02. Oktober 2011
17.09.2011 2. DWZRV Siegerausstellung in Eilenburg
Von whippet, 19:12

Ich bin mit Jules und Smilla zur 2. DWZRV Siegerausstellung nach Eilenburg gefahren. Da Eilenburg nicht gerade um die Ecke liegt, um es genau zu nehmen sind es sogar 1022 km hin und zurück von Düsseldorf aus, wird sich der eine oder andere sicherlich fragen, was ich dort wollte mit einem Hund wie Smilla, die eigentlich immer nur für ein sg gut ist. Hat Frauchen zu viel Geld und sonst nichts zu tun? :-)

Tja, der Grund ist schnell erklärt. Es war die 2. DWZRV Siegerausstellung. Smilla hatte das 1. DWZRV Siegercoursing gewonnen und damit schon 8 Punkte für die Wertung zum Titel "DWZRV Sieger", einem Kombinationstitel aus Schönheit und Leistung. Jetzt hies es, in Eilenburg eine (platzierte) V Bewertung zu bekommen, dann würde sie in die Wertung für diesen Titel fallen. Mit einem sg wäre der Traum ausgeträumt. Und da Smilla in der Gebrauchshundklasse startet, war das nicht im Bereich des Unmöglichen, auch wenn die Richterin eher auf Showhunde steht. Wir hatten also eine Option und wollten den Versuch wagen.

Am Freitag Nachmittag machte ich mich mit den Whippen auf in Richtung Eilenburg. Für die ersten 100 km haben wir direkt 2 Stunden gebraucht, weil wir ständig im Stau standen. Aber was soll´s. Irgendwann sind wir dann endlich in Leipzig im Etap Hotel angekommen und hatten eine ruhige Nacht. Am nächsten Morgen ging es dann weiter nach Eilenburg. Zum Glück hat das Wetter mal wieder hervorragend mitgespielt.

Smilla startete in der Gebrauchshundklasse, darüber hinaus waren auch noch 3 weitere Whippet Hündinnen in dieser Klasse gemeldet. Irgendwann waren dann auch die Whippets dran und Smilla wäre nicht Smilla, wenn sie nicht ihre eigene Vorstellung davon gehabt hätte, wie sie sich ihren Aufenthalt im Ring vorstellt...

Das Hinstellen und ruhig stehen bleiben klappt ja mittlerweile ganz wunderbar.


smilla

smilla2

Aber dann ging´s ans Laufen und das funktioniert bei Ausstellungen unter freiem Himmel nur bedingt...

smilla3

Es waren mal wieder zu viele Insekten unterwegs, die sie gestört haben...

smilla5

Da muss man sich dann einfach kratzen...

smilla4

oder den Boden nach ihnen absuchen.

smilla war beim laufen mal wieder mit anderen dingen beschäftigt...

Die Zahnkontrolle wurde dann wieder brav mitgemacht

zähne gucken

Und in lichten Momenten wurde dann ausnahmsweise auch mal manierlich gelaufen und Gangwerk gezeigt...

smilli

dabei kann sie laufen, wenn sie will :-) aber smilla ist eben smilla. wenn sie keinen bock hat, dann hat sie keinen bock...

Schön hinstellen lassen hat sie sich auch wieder

sie steht ja wie ne eins, aber das laufen war wieder mal eine grande katastrophe...

zumindest so lange kein Insekt in der Nähe war :-)

IMG_3488

IMG_3535

Gebracht hat es letztendlich alles nichts. Sie bekam von der Richterin Frau Vojtekova/SK folgenden Richterbericht:

6,5 Jahre alte Hündin. gestromt korrekt im Format. Kopf mit schmalem Fang. korr. Hals. wenig Winkelungen. sehr wenig Ausstrahlung

Wertnote: sg3

Damit sind wir raus aus der Wertung für den DWZRV-Sieger-Titel. :-(

Das ist jetzt für mich kein Weltuntergang und Smilla wird es auch herzlich egal sein. Aber über die Formulierung "sehr wenig Ausstrahlung" hab ich mich geärgert. Das ist unverschämt! Da hätte die Richterin auch gleich schreiben können: schäbbiger Hund!

Gratulation an die Mitstreiter in der Gebrauchshundeklasse

IMG_3551

IMG_3552

In der Gesamtsumme war es aber ein schöner, entspannter und vergnüglicher Tag mit Freunden und Bekannten in Eilenburg bei herrlichem Spätsommerwetter.

Der Jules war auch mit von der Partie und hat es sehr genossen

guter junge. er hat es genossen, dabei zu sein


jules

Und Smilla, der Hund mit "Geh-Behinderung" und ohne Ausstrahlung hatte immer alles im Blick :-)

IMG_3725

Mein Dream Team

mein dream team :-)

Die Rückfahrt nach Düsseldorf war dann noch mal ein ganz eigenes Kapitel für sich. Da hab ich mich trotz Navi schön verfahren und war schon fast in Magdeburg. Netterweise hat mich das Navi dann auch noch Querfeldein durch Sachsen-Anhalt gelotzt, bis ich wieder auf der richtigen Autobahn war. Schön, das auch mal alles zu sehen. :-)

[Kommentare (1) | Kommentar erstellen | Permalink]


Mittwoch, 21. September 2011
Der Myostatin Test...
Von whippet, 20:27

Aktuell werden nicht nur alle Zuchthunde, wie auf dem letzten Whippetmeeting beschlossen, auf die Myostatin Mutation getestet. Nein, der DWZRV nötigt ab sofort auch alle lizensierten Renn- und Coursinghunde zu diesem Gentest, weil es sonst im nächsten Jahr keine Lizenzverlängerung für die Hunde mehr gibt. Damit erhofft man sich, an Daten von betroffenen Hunden zu kommen, um sich so einen Überblick über die Verbreitung der Mutation in der Whippetpopulation zu verschaffen.

Also blieb mir nichts anderes übrig als auch für meine kastrierte 6,5 Jahre alte Smilla diesen Gentest zu machen, wenn sie denn im nächsten Jahr auch noch Coursing laufen soll. Über den Sinn, auch Kastraten zum Test zu verpflichten, will ich mich nicht weiter auslassen. Das sagt einem ja eigentlich schon der Hausverstand. Selbst wenn ein Kastrat Träger sein sollte, wird er in der Zucht keinen "Schaden" anrichten können, weil er ja kastriert ist...

Aber dann gibt es ja auch noch die ewig Gestrigen, die immer noch an dem Irrglauben festhalten, dass Hunde, die den Genotyp N/B tragen, einen Vorteil im Sport haben. Dem ist nicht so, kann ich aus eigener Erfahrung sagen!

Aber nun zu Smillas Testergebnis:

Smilla aka Hatani vom Badenermoor trägt den Genotyp N/N (frei)

myostatin

Die Chance, dass sie Träger sein könnte, lag in ihrem Fall bei 50:50, da sie Ahnen in ihrem Pedigree hat, die Träger waren. Es ist natürlich schön, dass sie frei von dieser Genmutation ist, aber selbst wenn sie ein N/B Hund gewesen wäre, hätte ich sie trotzdem weiter gefüttert und nicht weniger lieb gehabt. N/B Hunde sind nicht krank und auch sonst ganz normale Hunde. Ich weiß auch nicht, was die Leute sich manchmal vorstellen, was das für Mutanten-Hunde sein könnten... Ich kenne mehr als einen N/B Hund live und in Farbe. Sie sind alle genauso gesund und liebeswert wie N/N Hunde.

Den Myostatin Test habe ich extra bei meinem Tierarzt machen lassen, weil Smilla ein "kritischer" Fall war und ich selbst entscheiden wollte, ob und wann ich dem DWZRV das Testergebnis mitteile. Diese Entscheidung hat mir Laboklin aber abgenommen, weil man dort das Testergebnis automatisch ohne mit mir Rücksprache zu halten und ohne mich darüber zu informieren an die Zuchtleitung des DWZRV weitergeleitet hat. Ob das alles so rechtens ist? Mir als Juristin rollen sich da die Fußnägel hoch!

[Kommentare (2) | Kommentar erstellen | Permalink]


Montag, 19. September 2011
10.09.2011 Int. Coursing Hoope
Von whippet, 20:42

Wir haben viel erlebt in den letzten Wochen und es gibt einiges zu berichten. Ich fange mal mit dem Int. Coursing in Hoope an. Hoope ist für uns immer eine Reise wert, auch wenn es nicht gerade um die Ecke liegt, aber wir verbinden das immer mit einem Besuch bei meinen Eltern und dann lohnt sich der weite Weg auf jeden Fall.

Die Whippets starteten am Samstag bei schönstem Herbstwetter und zu meinem Erstaunen waren nur 10 Hündinnen gemeldet, 9 waren letztendlich am Start. Im ersten Durchgang startete Smilla unter weiß mit Ussara vom rauhen Meer. Smillas Punkteausbeute für diesen Lauf war eher sparsam. Aber nur 2 Hündinnen bekamen 50 oder mehr Punkte und so passte es dann auch wieder mit den Punkten. Noch war eine Platzierung für Smilla möglich.

P1000864

Im zweiten Lauf startete Smilli unter rot mit Culture Pearls Hope. Das war ein toller Lauf! Die Richter sahen es genauso wie ich und gaben Smilli mit 50 Punkten die höchte Punktzahl aller gestarteten Whippet Hündinnen im zweiten Durchgang.

In der Endabrechnung machte das dann einen tollen 2. Platz + CACIL + Res. CACC für meine kleine Kröte! Vielen Dank an Iris Behrens für die Fotos von der Siegerehrung.

DSC_0061

DSC_0058

Auch diesmal hat sich für uns der Weg nach Hoope mal wieder gelohnt. Das Ostercoursing im nächsten Jahr ist schon fest für uns eingeplant. :-)

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Nächste Seite »

Kostenloses Blog bei Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.